Mirja Petri-Kelvasa, M.Sc.

Bundesallee 112, 12161 Berlin

Arbeitsschwerpunkte

  • Burn-out und Arbeitsstörungen, Depression, Sinnkrisen
  • Angststörungen
  • Selbstwertprobleme und Selbstunsicherheit
  • Interkulturelle Probleme (Ex-Pats Eingewöhnung in Deutschland, Integrationsschwierigkeiten)
  • Psychosomatische Erkrankungen und Umgang mit körperlichen Erkrankungen (Tinnitus, Migräne. chronische Rückenschmerzen etc.)
  • Persönlichkeitsstörungen (Borderline, narzissistisch, selbstunsicher, zwanghaft, abhängig)
  • Essstörungen (Bulimie und Adipositas)
  • ADHS im Erwachsenenalter
  • Impulskontrollstörungen
  • Trauerverarbeitung
  • Traumata (singuläre sowie komplexe Traumatisierungen)
  • Partnerschaftsprobleme (Kommunikationsschwierigkeiten, außereheliche Affären, Fernbeziehungen)

Verfahren und Methoden

  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Akzeptanz und Commitment Therapie
  • Achtsamkeitsbasierte und Selbstmitgefühl Ansätze
  • Schematherapie
  • Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT)
  • Dialektisch-Behaviorale Therapie
  • Existentialistische Ansätze (n. Yalom)
  • Entspannungsverfahren
  • Imaginationsübungen
  • Expositionsverfahren
  • Angstbewältigung
  • Soziales Kompetenztraining
  • Stressbewältigungstraining

Ausbildung

  • 2010: Approbation als psychologische Psychotherapeutin mit Fachkunde in Verhaltenstherapie
  • 2006 - 2010: Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin und Gruppen-Verhaltenstherapeutin am Institut für Verhaltenstherapie Berlin (IVB)
  • 2000 - 2004: Master of Science in Research Methods in Psychology mit Auszeichnung an der University of Southampton, England

Weiterbildungen

  • 2015: Trainerin für achtsames Selbstmitgefühl (MCT)
  • 2013: Weiterbildung zur Traumatherapeutin (DGpT)
  • 2011: Weiterbildung in Akzeptanz und Commitment Therapie
  • 2009: Weiterbildung in Schematherapie n. Young
  • 2008: Zertifizierung zur Durchführung von Entspannungsverfahren (autogenes Training, PMR, etc.)
  • 2007: Weiterbildung in Dialektisch Behavioraler Therapie

Aktuelle Tätigkeiten

  • Mitarbeiterin in der Traumaambulanz für Gewaltopfer, Charité -Universitätsklinikum, Alexianer St. Hedwigs Krankenhaus Campus Berlin-Mitte
  • Dozentin für an verschiedenen Aus- und Weiterbildungsinstituten (BfA, IVB, DGfT Hannover, Alexianer, ACT Netzwerk)

Berufserfahrung

  • 2011-2013: Freiberufliche Psychotherapeutin in der Hochschulambulanz der Freien Universität Berlin bei Prof. B. Renneberg
  • 2011: Veranstaltung des Workshopkongressses der DGPPN 
  • Seit 2011 in eigener Prixatpraxis
  • 2010: Veranstaltung des Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Schematherapie 2010
  • 2008-2010: Veranstaltung des Forums für Persönlichkeitsstörungen, Fachtagung für Berliner Psychotherapeuten
  • seit 2006: ambulante Einzel- und Gruppentherapien
  • 2005-2007: Charité -Universitätsklinikum, CBF Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Spezialstation für Borderline Persönlichkeitsstörungen und PTSD
  • 2002-2004: Einzelfallhelferin für Jugendliche, Schwangerschaftsberatung bei Jugendlichen in Southampton, England